Gratis Finanzmagazin umsonst erhalten – Artikel Nr. 150

Gratis Finanzmagazin gesucht? Teste das Finanzblogroll Magazin. Du kannst dieses Finanzmagazin umsonst erhalten.

Liebe Leserinnen und Leser, es ist wahr. Dies ist nun wirklich der 150. Artikel, den ich mit Euch teile.

Gerade erst das dreijährige Blogjubiläum gerissen, den 150. Artikel fertig geschrieben, die Viertelmillion im Portfolio geknackt – und das trotz Buy and Hold. Ich würde sagen: es läuft aktuell.

Dementsprechend ist mir heute mal nach Feiern zumute und zu jeder guten Feier gehören auch Getränke und Geschenke. Okay. Ihr seid nicht hier, um mit mir anzustoßen und könnt mir auch nichts schenken, also muss ich wohl ran.

Zum Glück habe ich heute meine Spendierhosen an. Daher verschenke ich heute – so lange der Vorrat reicht – ein gratis Finanzmagazin.

Wirklich: ihr könnt jetzt dieses tolle Finanzmagazin umsonst erhalten.

Gratis Finanzmagazin

Ein gratis Finanzmagazin? Das ist aber großzügig. Nicht wahr? Du dachtest wohl, der ETF-Yogi ist sparsam – um nicht zu sagen – geizig und hält sein Geld zusammen.

Und dann schmeißt er jetzt mit der Kohle nur so um sich? Ist nun nach Buy and Hold auch der Frugalismus tot?

Oder liegt es daran, dass die Ausschüttungen seiner ETFs munter sprudeln und der ETF-Yogi weiß nicht wohin mit dem Geld? Wäre es nicht besser, sie wieder zu reinvestieren anstatt sie so zu verjuxen?

Keine Sorge. Ich bin nicht größenwahnsinnig geworden und halte es eher mit Onkel Dagobert. Ich verschenke hier einfach ein gratis Finanzmagazin, das ohnehin kostenlos ist.

Gratis Finanzmagazin umsonst erhalten - Artikel Nr. 150 1

Werbung

Vor einiger Zeit hatte ich Euch hier ja schon das kostenlose ETF-Magazin als Alternative zum ExtraETF Magazin vorgestellt.

Nun gibt es ein weiteres Finanzmagazin umsonst. Billig – in dem Fall sogar gratis – muss aber nicht schlecht sein.

Tatsächlich lese ich es selbst immer wieder gerne und stelle es Euch heute daher mit Freude vor.

Das Finanzblogroll Magazin

Das Finanzblogroll Magazin erscheint einmal monatlich und bietet Euch “Neuigkeiten und Vorstellungen aus der Finanzblog-Community, aktuelle Finanzblog-Highlights, Tipps zu interessanten Social-Media-Kanälen, sowie Beiträge rund um die Themen Geldanlage, Sparen und Versicherungen.”

Es ist also ein Magazin, dass hauptsächlich Artikel von bekannten deutschen Finanzbloggern enthält. Ich war ebenfalls schon mit dabei und werde mich da gerne auch zukünftig wieder einbringen.

Herausgegeben wird es von Felix Krausche, den ihr vielleicht schon vom Finanzblogroll kennt.

Ist es wirklich ein gratis Finanzmagazin oder gibt es da doch irgendwelche versteckten Kosten? Nein, Du kannst es völlig umsonst erhalten.

So, wie Du immer per Email über meine Artikel informierst wirst, wenn Du Dich unten anmeldest, musst Du Dich dafür nur ganz einfach per Email registrieren.

In der Folge erhältst Du dann eine kurze Nachricht mit einem Link und dem dazugehörigen Passwort, sobald die nächste Ausgabe herauskommt.

So kannst Du die jeweils aktuelle Ausgabe ganz einfach herunterladen oder Online als Flipbook lesen, ohne irgendwelche Verpflichtungen.

Der Aufbau des Magazins ist dabei wie folgt:

  • Finanzblog-Highlights: eine kurze Zusammenfassung interessanter Artikel des letzten Monats sowie YouTube-Tipps
  • Vorstellung von Finanzbloggern
  • Finanzbuchtipps
  • Tacheles – ein Finanzexperte redet Klartext
  • Leitartikel zum Thema
  • Gastartikel verschiedener Finanzblogger*innen und Expert*innen

Apropos Gastartikel von Finanzbloggern, in der Juli 2021-Ausgabe des gratis Finanzblogrollmagazins findest Du meinen Artikel “Billig, einfach und diversifiziert – Mit dem BED-Ansatz entspannt in ETFs investieren” auf S.20-24.

In der aktuellen Folge taucht der ETF-Yogi-Blog mit einem Verweis auf den Artikel vom Januar “Was für Anleger an der Börse nicht besser wurde” unter den Finanzblog-Highlights auf.

Das Finanzblogroll Magazin – Februar 2022

Die einzelnen Ausgaben des Finanzblogroll Magazin fassen verschiedene Artikel unter einem bestimmten Thema zusammen.

Das Thema der aktuellen Ausgabe lautet zum Beispiel: “Großer Finfluencer Aktien-Check für 2021 – Wie sich die Aktien von Finanzmagazinen, YouTubern und Bloggern im vergangenen Jahr geschlagen haben”

Die aktuelle Ausgabe des gratis Finanzmagazin nimmt also unter die Lupe, was die Aktien-Tipps professioneller Börsen-Magazine sowie von Finanz-YouTubern und -Blog

Gratis Finanzmagazin gesucht? Teste das Finanzblogroll Magazin. Du kannst dieses Finanzmagazin umsonst erhalten.
Cover der neuen Ausgabe des Finanzblogroll Magazin

gern bringen – bzw. präziser: im letzten Jahr “gebracht haben.”

Etwas frecher ausgedrückt:

Aktien-Tipps stehen nur für einen kleinen Teil der gesamten Finanzpornografie-Misere. Dennoch ist kritisch zu hinterfragen, welchen Mehrwert der durchschnittliche Privatanleger durch den Konsum solcher Empfehlungen erhält.

Was findest Du in der aktuellen Ausgabe des gratis Finanzmagazins? Hier die Übersicht:

  • Finanzblogroll Besucherstatistik, Finanzblogroll-o-mat, Neuzugänge & Highlights
  • YouTube-Tipp: Finanzfluss
  • Finanzblogger Matthias (Finanzgeschichten) stellt sich der Finanzblog-Community vor
  • Finanz-Buchtipp: „So arbeitet Dein Geld heute“ von Matthias Schober
  • Tacheles! … mit Patrick Dewayne
  • DER GROßE FINFLUENCER AKTIEN-CHECK FÜR 2021 – Wie sich die Aktien von Finanzmagazinen, YouTubern
    und Bloggern im vergangenen Jahr geschlagen haben
  • Was zum Geier ist Stox Box? (Bavarian Value)
  • Poker für die Langstrecke (Nerd bloggt)
  • Nachhaltige Geldanlage (EVERGREEN)
  • Sparen vs. Investieren – Das Eine greift in das Andere! (finanzjongleurblog)
  • Wie viel Geld sollte man monatlich sparen?
  • Neue Politik in Deutschland – Was Kinder künftig über Geld lernen müssen (Dr. Carmen Mayer)
  • Wie gut schützen Immobilien wirklich vor Inflation? (Teil 1/3) (Immoprentice)
  • Aktienanalyse Intel – Vom Markt falsch verstanden? (aktien4freedom)

Ganz ehrlich, den aktuellen Leitartikel zum großen Finfluencer Aktien-Check 2021 würde ich mir nicht entgehen lassen.

Aktien-Tipps wird es ja auch im Jahr 2022 sich wieder reichlich geben. Persönlich halte ich nicht so viel von Prognosen und finde es da sehr interessant, sich die vergangenen Prognosen einmal näher anzusehen.

Und siehe da, es waren, wie zu erwarten, sehr gemischte Ergebnisse. Manche lagen da gar nicht so schlecht für das vergangene Jahr.

Im Prinzip landeten manche über der Benchmark und andere darunter, so wie man das rein vom Zufallsprinzip her erwarten würde.

Leider lassen sich daraus keine Rückschlüsse für das nächste Jahr ableiten. Wer dieses Mal gut lag, wiederholt das im nächsten Jahr nicht notwendigerweise wieder.

Dann doch lieber gleich einen Indexfonds wählen. So stellt man sicher, dass man langfristig ein Top-Ergebnis erzielt.

Fazit – ein Finanzmagazin umsonst?

Kann das denn etwas taugen, ein Finanzmagazin umsonst? Dass ist doch dann voller Werbung, oder?

Ja, ein bisschen Werbung findet sich da schon und die Qualität der Beiträge hängt immer von den jeweiligen Bloggerkolleg*innen ab. Manches geht mir persönlich da dann auch etwas zu sehr in eine aktive Richtung.

Wenn Du es aber mit kommerziellen Finanzmagazinen vergleichst, in denen oft gesponserte Artikel größerer Unternehmen erscheinen, finde ich das Finanzblogroll Magazin da deutlich besser.

Auch in den ETF-Magazinen werden hier nicht selten irgendwelche Branchen-ETFs vorgestellt, die ich nicht wirklich empfehlenswert finde.

Außerdem ist das gratis Finanzmagazin durch die lockere und lustige Art von Felix Krausche äußerst unterhaltsam.

Ist das Finanzblogroll Magazin etwas für Dich?

Hast Du das Finanzblogroll Magazin bereits gekannt oder war es neu für Dich? Was hältst Du von diesem gratis Finanzmagazin?  Schreib mir Deine Meinung.

Übrigens, bis morgen zum 15.2 läuft hier noch meine Schnellumfrage zum Thema Crash – alles nur heiße Luft? Mach doch gerne mit. [Edit: die Umfrage ist natürlich mittlerweile beendet.]

Kennst Du eigentlich schon meinen Instagram oder Facebook-Auftritt? Wenn Dir meine Artikel gefallen, würde es mich sehr freuen, wenn Du mir ein like dalässt oder den Artikel kommentierst. Vielen Dank!

Vielleicht hast Du ja auch eine Frage, eine Anmerkung oder sogar einen Fehler im Artikel gefunden, den ich dringend beseitigen sollte? Auch inhaltliche Kritik ist willkommen, denn so lerne ich auch etwas dazu.

Auf Deine Fragen, Kommentare und Anregungen freue ich mich bereits!

Wenn Du Dich ganz generell fragst, wie Du in ETFs einsteigen sollst: hier meine Kurzanleitung für den Einstieg.

Verpasse keinen Artikel mehr und melde Dich für den
ETF-Yogi-Newsletter an!

Du möchtest endlich loslegen und in ETFs investierten. Du suchst aber noch einen guten Broker fürs ETF-Sparen? Warum nicht Scalable Capital ausprobieren? Dort kannst Du jetzt bis zum 31.3.2022 200.000€ Startkapital und doppelten Sparplan gewinnen, wenn Du Dich bis zum 28.2.2022 bei Scalable Capital anmeldest.

Gratis Finanzmagazin umsonst erhalten - Artikel Nr. 150 2

Werbung

Gratis Finanzmagazin umsonst erhalten - Artikel Nr. 150 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.