Trade Republic Card Unboxing und erste Erfahrungen

Trade Republic Card Unboxing: Das Warten hat ein Ende

Das Warten hat ein Ende und ich habe gerade das Trade Republic Card Unboxing vollzogen. Ich bin selbst erstaunt, dass ich mich so darüber freue. Das Warten hat ein Ende und ich muss Trade Republic ein großes Lob aussprechen. Das war in jedem Fall schon Mal eine gelungene PR-Aktion. Respekt. Aber nun zur Trade Republic Saveback Card Unboxing und meinen ersten Erfahrungen mit der Karte.

Ich hatte ja gleich nach der Ankündigung die Trade Republic Card bestellt und dann diesen Artikel dazu geschrieben. Insofern hatte ich durchaus vermutet, dass ich die Karte recht früh bekommen würde.

Als dann vorletzte Woche am 23.1 die Info kam, dass die Wartelistenplätze in der App einsehbar sind, war ich natürlich neugierig. Es hießt in der Nachricht “In der App kannst du deine Position einsehen und in Echtzeit verfolgen.”

Wir hatten ja auch kurz vorher meine Frau bei Trade Republic angemeldet und bin zwischenzeitlich wohl auch ein paar Plätze nach oben gerutscht. War die Karte etwas schon so gut wie unterwegs?

Trade Republic Card Unboxing Warteliste Platz 2.615
So sah die Warteliste bei mir in der App aus

Der erste Blick auf die Warteliste war dann etwas ernüchternd. Ich fand mich auf Platz 2.615 wieder. Na, das dürfte dann ja wohl noch dauern, bis ich an der Reihe wäre. Tatsächlich tat sich dann erst einmal auch gar nichts und die Zahl blieb eine Zeitlang gleich.

Zu meiner Überraschung stellte ich durch diverse Social Media-Beiträge fest, dass ich wohl doch recht hoch auf der Warteliste stand. Viele hatten da sogar Nummern im Bereich der Hundertausende. Da fühlte sich meine Nummer gleich wieder etwas besser an.

Stehst Du auch auf der Warteliste der Trade Republic Card? Wie hoch ist denn Deine Nummer?

Ein Blick in die App meiner Frau erstaunte mich jedenfalls sehr. Wir hatten sie ja erst spät für Trade Republic und die Karte registriert und ihre Wartelistenposition lag deshalb jenseits der Millionenmarke.

Wenn die Wartelistenangaben stimmen und kein Marketinggag sind, ist die Karte für Trade Republic schon jetzt ein großartiger Erfolg.

So gesehen, durfte ich mich über meinen Platz nicht beschweren. Es gab also doch Hoffnung, nicht allzu lange warten zu müssen.

Das Warten hat ein Ende

Tatsächlich ging dann alles erstaunlich flott. Letzten Montag erhielt ich dann eine Push-Benachrichtigung und eine E-Mail mit dem Text “Das Warten hat ein Ende. Bestelle deine Karte jetzt.”

Und tatsächlich. In der App gab es nun bei der Karte die Möglichkeit, die Bestellung abzuschließen.

Also rief ich gleich einmal die App auf und legte los.

Kartentyp auswählen

Dafür musst Du zunächst den Kartentyp auswählen mit den bekannten Optionen:

Trade Republic Card Unboxing Mirror Card
Die Mirror Card-Bestellung
  • die virtuelle Karte (kostenfrei)
  • die Classic Card (für 5€ inkl. Versand)
  • die Mirror Card (für 50€ inkl. Versand)

Tja. Da ich bereits durch eine Aktion von Trade Republic die Möglichkeit hatte, die Mirror Card kostenfrei zu bekommen, musste ich nicht lange überlegen. Die Mirror Card sprach mich einfach ziemlich an.

PIN festlegen

Im zweiten Schritt durfte ich dann bereits die PIN festlegen. Das war schnell erledigt. Die Nummer gebe ich hier aus nachvollziehbaren Gründen nicht bekannt und Du musst Dir da schon selbst etwas überlegen.

Solltest Du sie gleich wieder vergessen haben, ist das kein Problem. Sie ist auch später noch in der App, z.B. durch Freigabe mittels Fingerabdrucks, einsehbar.

Lieferadresse bestätigen

Der vorletzte Schritt war dann die Bestätigung der Lieferadresse. Auch das sollte Dich nicht überfordern und war schnell erledigt.

Trade Republic Card Bestellen

Dann kam schon der letzte Schritt: die Bestellung der Trade Republic Card. Will ich sie wirklich bestellen? Hier hatte ich noch einmal die Chance mit umzuentscheiden. Hm? Klar, aber sicher. Los geht’s.

Trade Republic Card bestellen
Trade Republic Card bestellen

Ein Click später hieß es dann auch schon “Deine Karte ist auf dem Weg.”

Das Ganze dauerte insgesamt nicht länger als 1-2 Minuten, wenn überhaupt. Der Prozess ist wirklich schlank und angenehm.

Nur zur Info: die Karte hätte ich danach wohl sofort als virtuelle Karte nutzen können. Das habe ich allerdings bisher noch nicht gemacht. Ich wollte auch erst einmal auf die Mirror Card warten. Ob es wohl lange dauern würde, bis sie ankommt?

Trade Republic Card Unboxing

Die Frage war zum Glück schnell beantwortet. Gerade einmal 3 Tage später war ein schöner dicker Umschlag im Briefkasten, der von Trade Republic stammte.

Das Warten hatte nun wirklich ein Ende. Die Karte war da und das Trade Republic Card Unboxing konnte beginnen.

Trade Republic Card unboxing unlettering
Der Trade Republic Card Brief

Eigentlich war es ja mehr ein Unlettering, da es sich um einen Brief handelte. Die Karte war schnell ausgepackt und der erste Eindruck hervorragend

Trade Republic Card unboxing unlettering
Inhalt des Briefes

Die Karte ist wirklich schön und wollte natürlich sofort einmal ausprobiert werden.

Saveback aktivieren nicht vergessen

Zuvor solltest Du natürlich noch das Saveback aktivieren, sofern Du es nutzen möchtest. Auch das war eine leichte und schnelle Angelegenheit. Ich musste dazu einfach einen meiner bestehenden Sparpläne auswählen. Die Prämien-Ausschüttung dafür erfolgt monatlich.

Dann konnte ich gleich einmal die Karte für die erste Bezahlung nutzen. In meinem Fall war das beim Supermarkt in der Mittagspause. Beim ersten Mal musste ich sie dafür in das Lesegerät einstecken. Danach funktionierte es auch kontaktlos.

Was soll ich sagen. Mir fiel tatsächlich erst nach dem Bezahlen ein, dass ich das Saveback noch nicht aktiviert hatte und tat es noch im Laden. Anscheinend war ich schnell genug, denn die Prämie wurde mir direkt gutgeschrieben.

Glück gehabt. Die 0,10 € wollte ich mir doch nicht entgehen lassen… 😉 Zugegeben. Es sind keine großen Beträge, aber wie Onkel Dagobert immer sagte “Wer den Kreuzer nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.”

Round-up aktivieren

Interessant finde ich auch die Round up-Funktion, die ich auch zum ausprobieren aktiviert habe.

Du kannst damit einfach Dein Wechselgeld wieder reinvestieren. Natürlich ist das irgendwie auch eine Spielerei, aber ich wollte es mal versuchen.

Was soll ich sagen, nach einer Woche macht es irgendwie Spaß und darf gerne weiterlaufen. Ich nutze es fürs Rebalancing.

Hier gibt es die Möglichkeit, den Betrag entweder in den gleichen ETF-Sparplan zu investieren wie beim Saveback, einen anderen auszuwählen oder einen neuen einzurichten.

Außerdem kannst Du noch einen Multiplikator (bis 10x) auswählen. Die Beträge werden immer bis zum nächsten ganzen Euro aufgerundet. Bei 0,99€ Kaufpreis sind es entsprechen 0,01 € an Roundup (bei Faktor 1) bzw. bis zu 0,10 € oder 1€ bei einem glatten Kaufbetrag (z.B. 5,00 €) bzw. bis zu 10€ (bei Faktor 10).

Die Trade Republic Card bekommst Du ganz einfach hier:

Depot - Banner

Werbung

Kritik und erste Erfahrungen – Was mich stört

Im Großen und Ganzen überzeugt mich das Angebot. Ja. Du musst einen ETF-Sparplan von mindestens 50€ bei Trade Republic haben, um das Saveback nützen zu können, aber das ist bei mir sowieso der Fall.

Hinzu kommen 4% Zinsen aufs Guthaben und eine kostenlose Debit Kreditkarte mit zusätzlicher Round-up-Funktion.

Mal ehrlich. Die Kritik daran, die es als irreführendes Lockangebot betrachtet, finde ich überzogen. Ja. Sie hätten es transparenter machen können, dass ein ETF-Sparplan von 50€ nötig ist und es maximal 15€ an Saveback gibt. Keine Frage. Das Gesamtpaket ist für mich aber top.

Was mir dennoch missfällt? Ein paar Kleinigkeiten, die mich bei meinen ersten Erfahrungen stören gibt es schon.

Zum einen habe ich über die App die Sicherheit zwar ganz gut im Griff und kann festlegen, was gestattet oder verboten ist, wie z.B. Online-Zahlungen, Bargeldabhebungen, Swipe-Zahlungen oder Kontaktlose Zahlungen. Ich kann sie sogar über die App ganz leicht sperren oder kündigen.

Soweit so gut. Mir wäre es aber auch recht, wenn ich beim Einkauf einstellen könnte, ob dazu ein PIN nötig ist bzw. ab welchen Beträgen. Nach diesem wurde ich bisher beim bargeldlosen Einkauf noch nicht gefragt. Allerdings muss ich sagen, dass da bisher auch noch nichts über 50€ dabei war.

Was mich ebenso stört ist die Vermischung von Ersparnissen und täglichen Ausgaben. Ich nutze Trade Republic ja bisher ganz gerne für Rücklagen und ETF-Sparpläne. Da gefällt mir die Vermischung mit Konsumausgaben nicht wirklich und ich würde mir separate Konten wünschen.

Was ich auch etwas seltsam finde sind die unterschiedlichen Zeiträume der Prämiengutschreibungen bei Saveback und Roundup. Während diese beim Saveback immer monatlich investiert werden, geschieht dies beim Roundup immer wöchentlich.

Im Prinzip sind das alles Kleinigkeiten und es ist gut möglich, dass Trade Republic daran etwas ändert.

Für mich überwiegt aktuell in jedem Fall das Positive und das Trade Republic Card Unboxing hat mir viel Freude bereitet. Die Karte macht richtig Spaß! Das ist ungewohnt und ich muss sagen, Trade Republic ist hier wieder ein hervorragender Marketing-Clou gelungen.

Hast Du die Karte schon, bist Du noch auf der Warteliste oder magst sie gar nicht haben? Wie stehst Du zur neuen Saveback Karte? Wie lief Dein Unboxing und was waren Deine ersten Erfahrungen?

Hinterlasse mir doch gerne unten einen Kommentar. Neben Lob und freundlichen Worten sind kritische Anmerkungen ebenfalls willkommen. Sie helfen mir dabei, die Artikel zu verbessern.

Verpasse keinen Artikel mehr und melde Dich für den
ETF-Yogi-Newsletter an!

Trade Republic Card Unboxing: Das Warten hat ein Ende 1

Kommentare

2 Antworten zu „Trade Republic Card Unboxing: Das Warten hat ein Ende“

  1. Guter Artikel. Habe heute die Karte beantragt und bin auch auf Position jenseits einer Million. Wird wohl ewig dauern…ja hoffentlich ist es nur ein Marketing Gag

    1. Danke Dir! Ich fürchte leider mittlerweile, dass das kein Marketing-Gag ist. Meine Frau hat die Trade Republic Card auch beantragt und hat sich da nur sehr langsam in der Warteliste nach oben entwickelt. In der letzten Zeit hat das Tempo aber zugenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Archiv

Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis